• Tattoo Pflege Tipps

    Ob dein erstes oder zwanzigstes Tattoo
    hier versuchen wir Deine Fragen zur optimalen Tattoo Pflege & Tattoo Heilung zu beantworten.

    Solltest Du darüberhinaus noch Fragen haben, schreib uns.

Tattoo Pflege

Alle tipps rund um Pflege deines Tattoos

1. Folie abnehmen

Direkt nach dem Stechen, schmiert Dein Tätowierer Dir Vaseline auf die frische Tätowierung und deckt diese mit Frischhaltefolie ab. Dies soll die frische Wunde für den Weg nach Hause schützen, z.B. vor Reibung der Kleidung. Diese kannst Du am Abend wieder abnehmen und die Wund emit klarem Wasser spülen. Für Die erste Nacht kannst Du gerne eine neue Folie über die Wunde machen.

2. Nur mit Wasser spülen

Das frische Tattoo sollte in den ersten Tagen nur mit lauwarmen Wasser abgeduscht werden. Du solltest immer bedenken, dass eine Tätowierung eine offene Wunde ist und erst verheilen muss. Später kannst Du die neue Tätowierung mit PH Neutralem Duschgel oder Seife abwaschen. Zur richtigen Tattoopflege soltest du beachten, die tätowierte Stelle regelmässig mit einer dünnen Schicht Bepanthen einzucremen.

3. Keine direkte Sonneneinstrahlung

Vermeide in den ersten 4-6 Wochen direkte Sonneneinstrahlung (gilt auch für Solarium). Die UV Strahlung der Sonne verzögert den Heilungsprozess und fördert die Bildung von Narben.. Auch bei schon bestehenden Tattoos sollte immer darauf geachtet werden eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor zu benutzen. Die Sonne kann das Tattoo an Kontrast verlieren und stark verblassen.

4. Verzichte auf Sport

Verzichte wenn möglich für eine Woche auf Sport. Für die Heilung deines frischen Tattoos ist es wichtig, dass die Haut nicht zu doll beansprucht wird und zuviel Schweiss absondert. Dies gilt natürlich auch für Saunabesuche.

5. Nicht baden gehen

Verzichte darauf, mit deinem frischen Tattoo lange in die Badewanne, den See oder Pool baden zu gehen. Auch zulanges Duschen sollte vermieten werden. Zulange im Wasser weicht die Haut auf.

6. Eincremen

Mindestens zweimal am Tag solltest Du Dein Tattoo mit einer Creme zur Wundheilung einschmieren, wie z.B. Bepanthen oder Pegasus . Die Wundheilcreme hilft der Haut schneller zu heilen und verringert Krustenbildung auf der Haut. Alternativ kannst Du auch Wundfolie wie Suprasorb oder Tattoomed nehmen. Diese trägst Du für ca. 5 Tage auf der Haut und musst nicht eincremen.

7. Lass Luft dran

Nachdem Du die Folie abgenommen hast, lass soviel und sooft Luft an das Frische Tattoo wie möglich. Nicht mit Folie etc. abdecken.

8. Nicht kratzen

Während dein Tatto verheilt, bildet sich eine Kruste auf der Haut. Diese Kruste hilft der Haut bei ihrem Heilungsprozess. Auch wenn es juckt, ist es super wichtig, dass Du die Kruste nicht abkratzt!

Wo ihr uns erreicht

Tattoo Studio Hamburg

Wexstrasse 36

20355 Hamburg

Tel: 040 – 88 36 61 22

Öffnungszeiten: Montag – Samstag 10:00 – 18:00 Uhr

[recaptcha]